Warum ein Hochzeitsfotograf?

Diese Frage stellen sich sicher das ein oder andere Brautpaar: Warum brauchen wir einen Hochzeitsfotografen?

Hochzeit in den Bergen

Hochzeit in den Bergen

Vorweg möchte ich sagen, wenn ihr euch gegen einen Hochzeitsfotografen entscheidet, ist das natürlich euer gutes Recht. Hier möchte ich trotzdem aus meiner Perspektive kurz erzählen, warum es doch toll ist einen dabei zu haben.

Hochzeiten kosten sehr viel Geld - das ist mir total klar. Wo wird man da am ehesten sparen? Eventuell am Hochzeitsfotografen. Doch noch Jahre nach der Hochzeit, habt ihr noch immer die Bilder um euch an diesen wunderschönen Tag zurück zu erinnern.

Mein Onkel hat sich jetzt auch eine Spiegelreflex Kamera gekauft! Diesen Satz höre ich oft auf Hochzeiten oder schon davor. Doch ist euer Onkel auf den Stress einer Hochzeit vorbereitet. Ein- und Auszug richtig zu belichten, beim Ringetausch in der dunklen Kirche die richtigen Einstellungen auf der Kamera auszuwählen ... Möchten eure Verwandten und Bekannten nicht mit euch den wunderschönen Tag genießen? Mit euch feiern, lachen, weinen …

hochzeitsfotografin-graz-©-pixellicious-hochzeit-teichalm-bohemian-vintage-modern-2.jpg

Vorteile eines Hochzeitsfotografen/einer Hochzeitsfotografin:

  1. Emotionale Momente - ich bin selbst ein sehr emotionaler Mensch und es kann vorkommen das bei eurer Hochzeit die ein oder andere Träne kullert. An eurem großen Tag achte ich auf jedes Lachen, jedes Weinen, jede Freude - einfach all die tollen Emotionen die diesen Tag zu einzigartig machen. Ungestellte Momente sind für mich als Reportagefotograf sehr wichtig und ihr werdet sehen das ihr diese Bilder auch lieben werdet.

  2. Timing - da ich natürlich schon viele Hochzeiten begleitet habe, weiß ich den Ablauf eine Trauung. Deswegen kann ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Ich weiß wie man euch auch in der prallen Mittagssonne gekonnt in Szene setzt ohne das jeder die Augen zusammen kneifen muss.

  3. Freundschaft - damit das Brautpaar mir vertraut achte ich schon im Vorfeld auf eine freundschaftliche Basis. An eurem besonderen Tag sollt ihr nicht das Gefühl haben, das ein Fremder um euch herum schleicht sondern eine liebe Bekannte der ihr voll und ganz vertrauen könnt.

  4. Details - im Laufe meiner Fotografenzeit habe ich meine Augen auf Details geschult. Kleine Gesten, liebevoll dekorierte Tische … als professioneller Hochzeitsfotografin entgeht meiner Linse nichts mehr.

  5. Bildbearbeitung - es hat einige Zeit gedauert bis ich meinen Stil gefunden habe, meiner Passion den letzten Schliff zu geben. Fingerspitzengefühl, Workshops und diverse Weiterbildungen haben mich zu der Hochzeitsfotografin gemacht die ich heute bin. Natürlich entwickle ich mich ständig weiter, weil ich das was ich mache liebe!

  6. Verantwortung - als Hochzeitsfotografin bilde ich mich nicht nur weiter sondern investiere auch regelmäßig in das beste Equipment um die beste Qualität liefern zu können. Technisches Know-How ist auch sehr wichtig, damit keine Daten verloren gehen und ihr die schönsten Augenblicke eurer Hochzeit noch lange genießen könnt.

Ich freue mich, wenn ihr euch nun doch für einen Hochzeitsfotografen entscheidet - ihr werdet es nicht bereuen!

Alles Liebe, Pia