Ein Fotoshooting - wie läuft das ab?

Portraitshooting im Stadtpark Graz

Portraitshooting im Stadtpark Graz

Fotoshooting

  1. Was machen wir? Studio oder Outdoor? Konzeptausarbeitung

  2. Wie viel Zeit benötige ich?

  3. Welche Requisiten?

  4. Benötige ich einen Makeup-Artist? Frisör?

  5. Kurz vor dem Shooting

  6. Der Tag des Shootings

Zu Punkt 1: Zuerst überlege ich welches Projekt ich gerne umsetzen möchte. Dafür habe ich mir auf Pinterest einige Inspirations-Alben angelegt die ich dann hin und wieder durchforste. Wenn das Thema fest steht - weiß ich meist auch schon ob wir es draußen oder drinnen machen werden.

Wenn ich eine Anfrage bekomme für ein Paarshooting ist meistens die erste Frage - wo fotografieren wir. Dafür frage ich zunächst das Paar ob es spezielle Vorlieben hat? Berge, Seen, Wiese, Wald …

Paarshooting zwischen Magnolien

Paarshooting zwischen Magnolien

Zu Punkt 2: Mit den Kunden bespreche ich dann wie lange wir für das Shooting in etwa brauchen werden. Da spielen auch einige Faktoren mit. Anfahrt, Makeup, Haare, u.s.w.

Prinzipiell dauert ein Paarshooting bei mir ca. 1 Stunde. Ein Portraitshooting im Studio/Outdoor mit Makeup und Haaren ca. 3-4 Stunden.

Zu Punkt 3: Vor allem bei Portraitshootings arbeite ich mit vielen Requisiten wie z.B. Blumen, Käfern, Pool, div. Pflanzen u.s.w. Das arbeite ich meistens schon mit dem Konzept aus und besorge diese bei Bedarf.

Blumen sind meine Lieblingsshootingrequisiten

Blumen sind meine Lieblingsshootingrequisiten

Zu Punkt 4: Bei jedem Shooting, egal ob Paar- order Portrait, kann man einen Makeup-Artist dazu buchen. Dieser wird dann in das Konzept eingeweiht und kann so passend zu jedem Thema einen tollen Look kreieren. Ein dezentes Makeup für ein natürliches Paarshooting oder einen Editorial-Makeup für ein Portraitshooting im Studio.

Zu Punkt 5: Einige Tage vor dem Shooting bespreche ich noch die letzten Dinge mit dem Kunden. Bei Paarshootings schicke ich dann noch einen Pinterest Link mit Kleidungsinspiration und bespreche gegebenenfalls offen Fragen. Bei Portraits, kläre ich noch mal alles mit dem Makeup-Artist und/oder Friseur ab und erstelle eine kurze Timeline, wann welcher Look gemacht wird.

paarshooting-graz-grazer-messe-pixellicious-liebe-paarfotos-paerchen-61.jpg

Zu Punkt 6: Mit den Paaren treffe ich mich meistens direkt bei der Location. Dann besprechen wir kurz an welchen Spots wir fotografieren und dann geht es meistens auch schon los. Wir fangen mit ein paar Posen an, bis wir unseren “Flow” gefunden haben und dann ergeben sich meistens die natürlichen Bilder von ganz selbst. Lachen, Freude und Witze erzählen - ein ganz entspanntes Shooting - wie unter Freunden, die sich schon ewig kennen.

Bei Portraits läuft es ähnlich ab. Vor allem Outdoor - Lachen bis sich die Balken biegen ist auch hier die Devise. Viel Spaß und Lockerheit.

Indoor arbeite ich meistens auf TfP (Time for Print - Bilder gegen Leistung) Basis mit Model zusammen. Diese wissen ihre Posen und in Null Komma Nichts haben wir eine tolle Strecke fotografiert - auch hier darf der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen.

Ihr seht also, Lachen und Spaß steht bei mir im Vordergrund.